Dr. Thomas Michl

geb. 1972 in Friedberg

 

 
Abitur am humanistischen Gymnasium bei St. Stephan, Augsburg
 
Zivildienst als Dienst für Frieden und Völkerverständigung in O´Higgins, Provinz Buenos Aires, Argentinien. Leiter der Abteilung „Produktdesign“ in einem Betrieb für Holzspielzeugherstellung
 
Studium an der Universität Augsburg mit den Fächern: Angewandte Sprachwissenschaft Spanisch, Spanische Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte. Studienschwerpunkte: spanische und lateinamerikanische Landeskunde, Kunstgeschichte, Übersetzung
 
Studium der Kunst für Lehramt am Gymnasium bei H.P. Reuter an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg.
Erste Staatsprüfung für Kunst als Lehramt an Gymnasien
 
Studium der Kunst und Spanisch an der Hochschule der Bildenden Künste und am Spracheninstitut der Universität in Sevilla, Spanien, im Rahmen eines neunmonatigen Stipendiums der Spanischen Regierung
 
Studium der Didaktik des Deutschen als Zweitsprache an der Universität Erlangen-Nürnberg. Studienschwerpunkte: Kreatives Schreiben, Sprachvergleich Spanisch/ Deutsch
Erste Staatsprüfung im Fach Didaktik des Deutschen als Zweitsprache
 
Referendariat im Fach Kunst am Allgäu-Gymnasium Kempten. Beschäftigung mit Interkultureller Erziehung und Arbeit mit neuen Medien im Unterricht.
Zweite Staatsprüfung im Fach Kunst als Lehramt an Gymnasien
 
Erste Staatsprüfung als Erweiterungsprüfung im Fach Spanisch als Lehramt an Gymnasien an der Universität Augsburg
 
Lehrer für Kunst und Spanisch am Gymnasium Windsbach
 
Promotion zum Dr. paed. an der Universität Duisburg-Essen bei Prof. Dr. G. Peez
  Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kunstpädagogik der Universität Erlangen-Nürnberg
Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich Fachdidaktik an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
Vertretungsprofessur für Didaktik der Bildenden Kunst an der Giebichenstein Kunsthochschule Halle (bis WS 2012/13)
Mitherausgeber der kunstpädagogischen Fachzeitschrift KUNST 5-10 des Friedrich Verlags